25.05.2020

IN PLANUNG: SANIERUNG UND UMBAU EINES EHEM. ACKERBÜRGERHAUSES

Das unter Ensembleschutz stehende ehemalige Ackerbürgerhaus am Bügerl 21 in Neunburg vorm Wald soll zu einem Stadthaus mit Wohnnutzung umgebaut werden.



Die Grundmauern des Gebäudes sowie der Keller dürften zumindest teilweise aus dem Mittelalter stammen, zumindest gab es auf jeden Fall einen Vorgängerbau. Die mächtigen Wandpfeiler auf der Aussenseite talseitig weisen daraufhin, wie auch die Ablesbarkeit an der Fassade durch die sekundär aufgesetzte Außenwand. Im Inneren liegt ein großer Flez, der einer Eingangshalle gleicht, links die ehemaligen Wohnräume. Der Rest des Gebäudes wurde bis zum Leerstand vor zehn Jahren wirtschafltich genutzt.

Nach dem Umbau soll das Gebäude grunsätzlich über den Garten erschlossen werden. Über eine Stube mit Eckbank betritt man das Gebäude. Hier gelangt man in hauswirtschaftlich genutzte Seitenräume, das Büro und ein Gäste-WC, wie auch in die große Halle, in welcher eine große Treppe nach oben führt. Die ehemaligen erdgeschossigen Wohnräume werden zu einer separaten Wohnung mit eigenem Zugang über den Garten umgebaut.  Zusätzlich befinden sich noch weitere Stauräume an der Seite zur Eingangshalle. Auch zum Keller kommt man hier, in welchem sich die Technik befindet.

Im Dachgeschoss angekommen, betritt man einen großen Wohn- und Essraum mit Küche. Ein raumhaltiges Dach mit großem Panoramadachfenster und Galerie gibt dem sonst so dunklen Bauvolumen das benötigte Licht, Luft und Großzügigkeit. Im restlichen Gebäudeteil befinden sich die Kinderzimmer und das Bad. In der Kehlbalkenlage gelangt man ins Schlafzimmer, einem zusätzlichen Bad, der Galerie und Stauräume.

Abgerundet wird das Ensemble mit dem Garten, in welchem sich eine Terrasse befindet mit historischer Mauer ums Eck, einer Veranda, die den Zugang zur separaten Wohnung bildet, sowie einer Garage mit Nebenräumen.

Gebäudetyp:Wohnhaus
Standort:Neunburg vorm Wald
Bauherr:privat
Leistung:LPH 1-4